Sie sind hier :

Montag bis Freitag von 09:00 bis 12:00 und von 13:00 bis 17:00 Uhr

Hallo liebe Skipper!

In der modernen Welt, in der wir leben, sollte der Zugang zu hochwertiger medizinischer Versorgung keine Grenzen kennen, auch wenn wir auf unserem Törn gerade weitab vom Land unterwegs sind oder auf einem Landausflug.

Deshalb möchten wir Ihnen heute unsere neue Innovation vorstellen:

YACHT-POOL DOC ON BOARD
In Kooperation mit der Teledoc Holding Gmbh, Wien.

Ein revolutionärer telemedizinischer Service, der Ihnen eine erstklassige medizinische Erstversorgung bietet, egal wo Sie sich gerade befinden.

Mit unserem Service können Sie nun schnell und einfach medizinische Hilfe von lizenzierten Ärzten (Allgemeinmedizinern)  in Ihrer Sprache (deutsch) und mit der effizienten Methode der Videokonferenztechnologie erhalten.

Zum Beispiel, wenn Ihnen oder einem Ihrer Mitsegler unwohl ist und Sie Klarheit haben wollen, was weiter zu tun ist. Oder weil jemand an Bord aufgrund einer Vorerkrankung einen regelmäßigen Check-up durchführen muss.
Selbstverständlich kann der Doc on Board in solchen Fällen auch Rezepte ausstellen, die in der Regel europaweit eingelöst werden können. Denn wir wissen, wie umständlich und zeitaufwändig es in der Praxis sein kann, in einem fremden Land möglicherweise noch zur Unzeit einen Arzt zu finden, der dann überhaupt Zeit hat oder weil ein Akutfall aufgrund eines Unfalls vorliegt.

Reales Beispiel:

Um Ihnen ein besseres Bild von unserem Service zu geben, lassen Sie uns eine konkrete Situation erzählen: Sarah und Michael befinden sich auf ihrem Törn, als Sarah sich versehentlich in die Hand schneidet, was zu einer tiefen und stark blutenden Verletzung führt. Ihr Mann öffnet die Yacht-Pool Doc on Board App und bucht sofort einen Termin. Innerhalb kurzer Zeit konnten sie sich mit einem Arzt in Verbindung setzen, der Sarah beruhigte und ihr die ersten konkreten Ratschläge zur Wundversorgung gab. Mit präzisen Anweisungen führte der Telemedizin-Experte Sarah durch den Prozess der Wundreinigung mit steriler Kochsalzlösung und sorgte für eine hygienische Umgebung. Er empfahl die Anwendung einer antiseptischen Salbe und das sichere Verbinden der Wunde, um die Heilung zu fördern.

Tage später vereinbarten sie einen weiteren Telemedizin-Anruf und ein Folgeanruf vom Telemedizin-Team brachte Erleichterung für Sarah und Michael. Der medizinische Experte überprüfte die verheilende Wunde und gab weitere Anleitungen. Der Arzt beruhigte Sarah bezüglich des Fortschritts und gab Ratschläge zur Schmerzbewältigung.

Während sie weitersegelten, heilte Sarahs Hand stetig dank der kompetenten Unterstützung des Telemedizin-Services. Die Wundversorgung wurde an Bord der Yacht durchgeführt, sodass keine Unterbrechung des Törns oder ein Besuch im Krankenhaus erforderlich war.

Dies war ein relativ einfacher Fall und der Notfallkoffer des Paares war gut ausgerüstet. Aber aus unserer täglichen Praxis wissen wir, dass alle Arten von Unfällen möglich sein können und eine schnelle und kompetente Erstversorgung ganz entscheidend sein kann, mitunter lebensrettend.
Mit Yacht-Pool Doc on Board ist medizinische Hilfe nur einen Klick entfernt, egal wo Sie sind.

Wer ist berechtigt, wo und wie lange?

Wie bei allen Yacht-Pool Verträgen sind immer der Skipper und alle seine Mitsegler mitberechtigt.
Das heißt, wenn der Skipper für das Doc on Board Programm registriert ist, steht diese Hilfe auch allen anderen sich an Bord Befindlichen zur Verfügung.

Für den Skipper gilt dieser Service darüber hinaus

aber auch, wenn er sich nicht an Bord befindet, sondern eventuell auf einer Urlaubs- oder Geschäftsreise an Land.
Die Inanspruchnahme dieser Dienstleistung sowie die Leistung des Arztes ist mit der Abbuchung von Ihrer Kreditkarte bezahlt und braucht somit nicht weiter mit Ihrem Versicherer abgerechnet zu werden. Wollen Sie allerdings ausdrücklich einen Facharzt konsultieren wird diese Leistung getrennt verrechnet.

Der Vertrag läuft 12 Monate und kann in dieser Zeit in Anspruch genommen werden, wo Sie wollen und so oft Sie wollen. Er kann jederzeit, spätestens bis zum Ablaufdatum, gekündigt werden. Nicht gekündigte Verträge verlängern sich automatisch für weitere 12 Monate, ohne dass es eines neuen Antrages bedarf.
Wir sind sicher, mit unserem Yacht-Pool Notfall Service eine hochinteressante weitere Innovation für den Skipper und seine Crew zu einer minimalen Prämie ergänzt zu haben.

Wie geht das?

1. Bestellen Sie über unser Bestellformular unter teledoc.yacht-pool.com
Ihr Teledoc-Abonnement für ein Jahr. Sie erhalten dann eine Bestätigung mit Ihrer PartnerID, die Sie in die App eingeben müssen.

2. Einfach unter www.myteledoc.app registrieren oder laden Sie die Smartphone-App „MyTeleDoc“ aus dem Apple AppStore, GooglePlay Store oder der Huawei AppGallery herunter.
Richten Sie Ihr Konto ein, verifizieren Sie Ihre E-Mail und wählen Sie die richtige Region aus, innerhalb der Sie mit dem Arzt sprechen wollen.Für deutschsprachige Ärzte wählen Sie bitte Österreich, um diesen Dienst nutzen zu können.
Geben Sie bitte jetzt die PartnerID ein (entweder auf der Homepage oder auf der Smartphone App).

Mehr dazu finden Sie unter: teledoc.yacht-pool.com

Wir wünschen Ihnen schon jetzt einen erholsamen Törn und stets eine Handbreit Wasser unter dem Kiel.

Nach oben scrollen